FAQ - Oft gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen. Sollte Ihre Frage unbeantwortet bleiben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Anreise

von Basel/Frick:

  • ab Frick via Staffelegg, Küttigen nach Aarau

  • nach der Aarebrücke ALLE RICHTUNGEN fahren

  • linke Spur benutzen, Richtung Zürich fahren

  • nach 400 m rechts auf Parkplatz einbiegen

  • Schlössli (brauner Wegweiser) oder
    vis-à-vis Langzeitparkplatz benutzen 

von Zürich:

  • Autobahnausfahrt 50 Aarau-Ost
  • grüner Wegweiser Aaretalstrasse T5
  • Richtung Aarau fahren
  • 800 m nach der Ausfahrt Buchs linke Spur
    Richtung Basel, Olten
  • nach dem Sauerländertunnel Parkplatz Mühlematt (Langzeit)  oder
    Parkplatz Fretz (Kurzzeit) benutzen

von Bern/Luzern:

  • Autobahnausfahrt 49 Aarau-West
  • Hauptstrasse 24, Richtung Aarau Basel
  • nach der Ortstafel Aarau
    1. Kreisel Richtung Basel
    2. Kreisel Richtung Basel Olten
  • nach dem Sauerländertunnel Parkplatz Mühlematt (Langzeit) oder
    Parkplatz Fretz (Kurzzeit) benutzen 

von Olten:

  • Wöschnau links Richtung Aarau-Nord
  • Telli (weisser Wegweiser) folgen
  • 200 m nach der 2. Verkehrsampel rechts auf Parkplatz einbiegen
  • Schlössli (brauner Wegweiser) oder
    vis-à-vis Langzeitparkplatz benutzen

Beide Parkplätze sind gebührenpflichtig.

Situationsplan Careum Weiterbildung Aarau (PDF)

 

  • Benutzen Sie den Ausgang Bahnhofplatz.
  • Gehen Sie links in Richtung Altstadt bis zur Kasinostrasse (nach der Confiserie Brändli).
  • Hier biegen Sie nach rechts ab.
  • Am Ende der Kasinostrasse überqueren Sie die Laurenzenvorstadt und gehen nach links bis zur Valiant Bank.
  • Wenn Sie hier nach rechts gehen, gelangen Sie nach ca. 50 Metern auf den Schlossplatz.
  • Der Wegweiser an der Fahnenstange weist wiederum nach rechts über Schlossplatz und Kiesweg bis zu Careum Weiterbildung.
  • Der zweite Eingang am braunen Backsteinbau führt Sie zu uns.

Bei zügigem Schritttempo werden Sie Careum Weiterbildung in ca. 10 Minuten erreichen.

Situationsplan Careum Weiterbildung Aarau (PDF)

Modulares Weiterbildungsangebot

Careum Weiterbildung bietet Tagungen, Kurse und modulare Weiterbildungen an in den Bereichen

  • Führung&Management
  • Lehren&Lernen
  • Alter(n)&Generationen
  • Pflege&Betreuung
  • Beratung&Kommunikation
  • Care Gastronomie&Hauswirtschaft
  • Berufsrolle&Berufsentwicklung

 


Abschlüsse bei Careum Weiterbildung
Careum Weiterbildung bietet Abschlüsse auf verschiedenen Ebenen an:

  • Weiterbildungsbestätigung Careum Weiterbildung
  • Zertifikat Careum Weiterbildung
  • Diplom Careum Weiterbildung

Die Titel sind mit dem Zusatz "Careum Weiterbildung" versehen.
Den Diplomen und Zertifikaten legen wir eine Beschreibung der erworbenen Handlungskompetenzen und des Umfangs (in Lernstunden) bei. Damit leisten wir einen Beitrag zur Transparenz.


Anerkannte Abschlüsse
Bestimmte Modulkombinationen gelten als Vorbereitungskurse für eidgenössisch anerkannte Abschlüsse. Die erfolgreich abgeschlossenen Module (Kompetenznachweise) ermöglichen die Zulassung zu folgenden Prüfungen:

  • Berufsprüfung (eidg. Fachausweis) oder
  • Höhere Fachprüfung (eidg. Diplom)


Careum Weiterbildung bietet zurzeit Vorbereitungskurse für folgende Prüfungen an:

  • Berufsprüfung Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen
  • Höhere Fachprüfung Institutionsleiter/in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich
  • Berufsprüfung Langzeitpflege und -betreuung
  • Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinator/in klinischer Richtung


Weitere Informationen zur höheren Berufsbildung finden Sie hier.

Alle Lehrgänge bei Careum Weiterbildung sind berufsbegleitend.
Pro Woche muss im Durchschnitt mit 1-2 Tagen Lernzeit (Unterricht und/oder Selbststudium) gerechnet werden.

Der Unterricht findet alle 2-3 Wochen in Blöcken von 1-3 Tagen statt. Dazwischen arbeiten die Teilnehmenden selbstständig an Aufträgen im angeleiteten Selbststudium, die eng verbunden sind mit der Berufspraxis.

Ein Unterrichtstag in einem Modul umfasst 8 Lektionen.
Der Unterricht findet zwischen 08.30 und 16.30 Uhr statt.

Bei den Kursen beachten Sie die Ausschreibung.

Präsenzunterricht und angeleitetes Selbststudium
In den Weiterbildungen bei Careum Weiterbildung unterscheiden wir zwischen verschiedenen Lernphasen: im "Präsenzunterricht" besuchen die Teilnehmenden in Aarau Unterricht; das "angeleitete Selbststudium" bezeichnet Lehr- und Lernformen, in denen die Teilnehmenden selbstständig - zeit- und ortsunabhängig - Lernaufträge bearbeiten. Für den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und der Lehrperson in der Phase des Selbststudiums steht eine Internet-basierte Lernplattform ("moodle") zur Verfügung.

Die Weiterbildungszeit eines Moduls oder eines Lehrgangs setzt sich somit zusammen aus Lernstunden im Präsenzunterricht und im angeleiteten Selbststudium.

 

Ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird mit einer Modulbestätigung bescheinigt.

Die modularen Lehrgänge können auf verschiedenen Stufen abgeschlossen werden:

  • Weiterbildungsbestätigung (für Kompaktkurse oder individuelle Modulkombinationen)
  • Zertifikat Careum Weiterbildung
  • Diplom Careum Weiterbildung
  • Diplom (NDS) Careum Weiterbildung: Nachdiplomstudiengänge

Bestimmte Modulkombinationen gelten als Vorbereitungskurse für eine Berufsprüfung (eidg. Fachausweis) oder eine höhere Fachprüfung (eidg. Diplom).

  • Module können einzeln oder als Teil eines Lehrgangs besucht werden.
  • Die Teilnehmenden wählen den Zeitpunkt für die Module. Sie entscheiden, ob sie die Ausbildung in kürzerer oder längerer Zeit absolvieren.
  • Mit der Wahl von Modulen können die Teilnehmenden inhaltliche Schwerpunkte setzen.
  • Bereits besuchte Lerneinheiten (erfolgreich abgeschlossene Kompetenznachweise) werden bei weiteren Abschlüssen angerechnet.
  • Das Angebot ist flexibel und kann erweitert, ergänzt und neuen Anforderungen angepasst werden.

Die Weiterbildungen richten sich an Fach- und Führungspersonen im Gesundheits- und Sozialwesen. Zulassungen sind bei den einzelnen Ausschreibungen der Kurse, Module oder Lehrgänge aufgeführt.
Der Lehrgang Qualitätsmanager in Spitex und Langzeitpfelge richtet sich an Qualitätsbeauftragte bzw. Fachpersonen, welche die Funktion aktuell oder in Zukunft ausüben werden. Führungspersonen, Interessierte und Vertreterinnen und Vertreter aus dem Spitex und Langzeitpflegebereich, die sich weiter qualifizieren möchten

Die Weiterbildungen im Bereich Altern & Gesellschaft bieten verschiedene Qualifikationen für Fachpersonen, die in der Altersarbeit oder in der Pflege und Betreuung von alten Menschen tätig sind.

Die Lehrgänge im Bereich leadership & Management sind konzipiert für Personen, die eine Führungsaufgabe wahrnehmen in Akutspitälern, Rehabilitationskliniken, Heimen, Psychiatrischen Kliniken und Spitexorganisationen. Die Lehrgänge können auf den Ebenen Teamleitung, Bereichsleitung, Institutionsleitung abgeschlossen werden.

Die Lehrgänge im Bereich Pflege & Betreuung sind ausgerichtet auf Fachpersonen mit einem Abschluss auf Sekundarstufe II (FaGe, FaBe, FA SRK, Hauspflegerinnen, Medizinische Praxisassistent/innen (MPA) etc.) und/oder diplomierte Pflegefachpersonen, die im ambulanten oder stationären Bereich tätig sind.

Der Bereich Beratung & Kommunikation umfasst Lehrgänge für diplomierte Pflegefachpersonen HF: Mütter- und Väterberater/innen, Patientenberatung, und Fachberater/innen für Psychotraumatologie im Alter.

Im Bereich Care Gastronomie & Hauswirtschaft richtet sich der Lehrgang Care Gastronomie an ausgebildete Köche/Köchinnen EFZ, Bereichsleitende Hauswirtschaft und Hotellerie sowie an Mitarbeitende von Organisationen, die in einem ambulanten Setting die Verpflegung von betagten Menschen sicherstellen.

Der Kompaktkurs Berufsbildner/in in Gesundheitsorganisationen richtet sich an Berufsbildner/innen in einem Betrieb im Gesundheits- und Sozialbereich.

Die Weiterbildung Problem basiertes Lernen und Lehren fördert Kompetenzen von Lehrpersonen und Berufsbildner/innen, die selbst gesteuertes Lernen fördern wollen.

Careum Weiterbildung bietet Möglichkeiten zum Anschluss an Studiengänge der
Careum Hochschule Gesundheit.

Erkundigen Sie sich bei der Studienberaterin, Marlène Wälchli Schaffner
marlene.waelchli@careum-weiterbildung.ch 
Tel. +41 (0)62 837 58 39

 

Das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) soll sicherstellen, dass die Leistungen von Studierenden an Hochschulen des Europäischen Hochschulraumes vergleichbar und bei einem Wechsel von einer Hochschule zur anderen, auch grenzüberschreitend, anrechenbar sind. Dies ist möglich durch den Erwerb von Leistungspunkten (englisch "credits"). ECTS-Kreditpunkte sind Anrechnungseinheiten für den Lernaufwand der Studierenden. 1 ECTS-Kreditpunkt = 25-30 Lernstunden.

Diese Art der Bewertung von Leistungen findet sich in den Studiengängen an Hochschulen (Fachhochschulen und Universitäten).

Weiterbildungsinstitutionen, die keine Hochschulen sind, können keine ECTS-Punkte vergeben.

Ein Modul dauert in der Regel drei Monate.

Module umfassen in der Regel 60-90 Lernstunden.
(Beachten Sie die detaillierten Angaben in den  Ausschreibungen in den Produkteblättern oder unter Lehrgänge oder Module.)

Ein Modul im Umfang von 60-90 Lernstunden umfasst ca. fünf Unterrichtstage und 20-50 Stunden angeleitetes Selbststudium. Die fünf Unterrichtstage (Präsenztage) eines Moduls finden in 2-3 Blöcken von 1-3 Ganztagen à 8 Lektionen in Aarau statt. In den Intervallen dazwischen bearbeiten die Studierenden Aufträge einzeln oder in Gruppen als angeleitetes Selbststudium.

Die Module eines Lehrgangs können aufeinender folgend besucht oder über eine längere Zeit verteilt werden.

Modulabschlüsse bei Careum Weiterbildung können während fünf Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.

Die Anmeldeunterlagen können beim Sekretariat Careum Weiterbildung oder als Download (bei den entsprechenden Lehrgängen) bezogen werden.

Bereits erworbene Lernleistungen können angerechnet werden.
Anträge für die Anrechnung von Modulen können bei der Anmeldung gestellt werden.

Informationen zur Anrechnung von früher erworbenen Lernleistungen gibt Ihnen die Studienberaterin:
Marlène Wälchli Schaffner
marlene.waelchli@careum-weiterbildung.ch 
Tel. +41 62 837 58 39

In der Regel finden die Unterrichtstage (Präsenzunterricht) in Aarau statt.
Findet der Unterricht an einem anderen Ort statt, ist dies in der Ausschreibung vermerkt.

Alle Weiterbildungen können aber auch von Institutionen gebucht und an anderen Standorten durchgeführt werden.

Informationen
Bruno Umiker, Leiter Bereich Dienstleistungen
bruno.umiker@careum-weiterbildung.ch
Tel. +41 62 837 58 58

Für individuelle Beratungen wenden Sie sich an unsere Studienberaterin Marlène Wälchli Schaffner.
marlene.waelchli@careum-weiterbildung.ch 
Tel. +41 62 837 58 39

Die Weiterbildungen finden in Aarau statt.

Alle Weiterbildungen können aber auch von Institutionen gebucht und an anderen Standorten durchgeführt werden.

Informationen
Bruno Umiker, Leiter Bereich Dienstleistungen
bruno.umiker@careum-weiterbildung.ch
Tel. +41 62 837 58 58

Die Internet-basierte Lernplattform "moodle" unterstützt das Lernen in der Weiterbildung.

Die Plattform enthält alle wichtigen Informationen für die Teilnehmenden und wird für den Austausch zwischen den Teilehmenden und mit den Lehrenden eingesetzt.

Interessierte können sich hier als Gast anmelden.

 

Raumvermietung

Selbstverständlich. Die Aula und die Schulräume können sowohl mit Tischen und Stühlen, als auch mit einer reinen Bestuhlung gemäss Ihren Wünschen eingerichtet werden. 

Ja, das ist möglich. Bitte sprechen Sie sich mit unserem Leiter IT Erwin Hugo ab.
erwin.hugo@careum-weiterbildung.ch
Tel. +41 62 837 58 09

Diverses

  • Bei Allianz Suisse ist das Risiko, einen Kurs zu annullieren oder vorzeitig abzubrechen, in der Jahresreiseversicherung mitversichert. Die Einzelversicherung kostet knapp 90 Franken und deckt 10'000 Franken pro Ereignis ab.
  • Für die gleiche Deckung verlangt Allianz Global Assistance vier Prozent des Schulgelds, also 400 Franken.
  • Preislich dazwischen liegt Zurich Connect. Die Prämie für ein Schulgeld von 10'000 Franken beträgt 225 Franken. Um diese Versicherung abschliessen zu können, muss man aber Mitglied des Kaufmännischen Vereins Schweiz sein.


Sie erhalten bei folgenden Hotels in Aarau Spezialkonditionen:

Die Spezialpreise werden nur bei Direktbuchungen im Hotel gewährt.

Um den Spezialpreis zu erhalten, erwähnen Sie bei der Buchung, dass Sie bei Careum Weiterbildung arbeiten oder eine Weiterbildung besuchen.

Weitere Übernachtungsmöglichkeit in und um Aarau finden Sie hier.

 

 

Übernachtungsmöglichkeit in und um Aarau finden Sie hier.

Die Bibliothek steht allen Interessierten zur Verfügung.