Kurzbeschrieb

Auch als Mitarbeitende/Mitarbeitender ohne direkte Pflege und Betreuungsaufgaben alten desorientierten Menschen im Heim wertschätzend und einfühlsam begegnen

Eine wesentliche Herausforderung für alle Mitarbeitenden in Institutionen der Langzeitpflege ist der Umgang mit desorientierten Bewohnern. Durch die Methode der Validation nach Naomi Feil erfahren die Teilnehmenden, was eine wertschätzende (validierende) Grundhaltung bedeutet. Sie können das Verhalten desorientierter Menschen nachvollziehen und einfühlsam mit ihnen umgehen.

Inhalte

  • Methode der Validation nach Feil und Phasen der Desorientierung
  • Ziele und positive Auswirkungen der Validation
  • Empathische Grundhaltung gegenüber desorientierten sehr alten Menschen
  • Hilfestellungen für Alltagssituationen und den Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen

Ziele

  • Die Methode der Validation nach Feil kennenlernen
  • Die Bedeutung einer validierenden Grundhaltung für Bewohner und Bewohnerinnen erkennen
  • Die Zielgruppe und Ziele der Validation kennenlernen
  • Alternative Möglichkeiten für den Umgang mit desorientierten Menschen erkennen

Zielgruppe

Mitarbeitende mit Kontakt zu desorientierten Bewohnern und Bewohnerinnen, insbesondere aus Verkauf/Beratung, Hausdienst, Technischer Dienst, Empfang und Service sowie Mitarbeitende des Kaders und der Direktion in Institutionen der Langzeitpflege

Dauer

1 Tag

Abschluss

Kursbestätigung "Einführung in die Validation nach Feil"

Lehrbeauftragte/-r

Hannes Weber, Dipl. Pflegefachmann HF, zertifizierter Validations-Trainer VTI

Ort / Zeit

Careum Weiterbildung, Aarau / 9.15-16.30 Uhr

Kosten

CHF 290.–

Buchen

Beginn Ende Nummer Buchen
19.08.2019 19.08.2019 Präsenztage 520.079.00-191

Ihre Ansprechpersonen


Bruno Umiker

Bruno Umiker

Bereichsleiter, Stv. Geschäftsleiter

MAS ZFH Ausbildungsmanagement
CAS ZFH Ausbildner
Unternehmerseminar – IfB, Universität St. Gallen

Ich bin Mitglied der Geschäftsleitung und leite den Bereich der externen Dienstleistungen sowie die Organisation von Kursen und Tagungen. Bei institutionsinternen Weiterbildungen sind mir Individualität und Nachhaltigkeit ein zentrales Anliegen. Als Profi im Weiterbildungsmanagement berate und entlaste ich Betriebe in allen Prozessen der betrieblichen Weiterbildung, bei der Analyse und Angebotsentwicklung über die Organisation/Administration und Durchführung bis hin zur Evaluation.

E-Mail
Moni Stäuble

Moni Stäuble

Sachbearbeiterin Kurse

Kauffrau, MPA

Bei Fragen rund um die 1-3-tägigen Kurse bin ich gerne Ihre Ansprechperson. Ich organisiere die Kurse und bin für die Administration zuständig. Mit unkomplizierten Lösungen erfülle ich (fast) alle Kundenwünsche und -anliegen ganz nach dem Motto "Der Kunde ist König". Als Kauffrau mit medizinischem Hintergrund bringe ich mein Fachwissen ein und kombiniere meine Teilzeitanstellung ideal mit meinen Familienaufgaben.

E-Mail

©2018 Careum Weiterbildung, Aarau, Schweiz